Autor Deutsche Lichtmiete®
Kategorie Einblicke
Aktualisiert 12.11.19
Lesedauer 6 min.

Zunehmende Stürme, enorme Wärme zu unüblichen Jahreszeiten und anhaltende Trockenheit – Naturphänomene, die immer häufiger zu beobachten sind. Was früher das Aprilwetter war, sind heute ganzjährig auftretende Wetterschwankungen, die sich keineswegs mehr nur auf den Frühlingsanfang beschränken. Verantwortlich für die Veränderungen des Klimas soll die steigende Menge an Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Atmosphäre sein.

Seit 2007 wird in der jährlichen Earth Hour der fortschreitende Klimawandel thematisiert, um mehr Menschen zu einer umweltfreundlicheren Lebens- und Handlungsweise zu motivieren. Erfahren Sie hier, wie die Earth Hour entstand.

Licht aus! Zum 13. Mal in der »Stunde der Erde«

Vor 12 Jahren, als dem Klimawandel noch kaum politische Aufmerksamkeit geschenkt wurde, rief der World Wide Fund For Nature (WWF) in Sydney erstmals die Klimaschutzaktion »Earth Hour« ins Leben. Die Aktion sollte die Sorge der Bevölkerung über die Veränderung des Klimas aufgrund enormer CO2-Emissionen zum Ausdruck bringen und damit ein Zeichen an die Politik senden. Für eine Stunde – von 19:30 bis 20:30 Uhr – wurden über zwei Millionen private Haushalte, Unternehmen sowie öffentliche Gebäude, wie die Sydney Harbour Bridge und das Opera House in Dunkelheit gehüllt. Ein einschlagender Erfolg: Im Folgejahr erreichte die Aktion bereits 370 Städte in 35 Ländern.

Immer mehr Großstädte schalten zur Earth Hour für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Sehenswürdigkeiten aus - darunter die Kuppel des Petersdoms im Vatikan, der Skytree in Tokio und das Brandenburger Tor in Berlin - um auf die Veränderung des Klimas aufmerksam zu machen und die Gesellschaft zu einer umweltfreundlicheren Lebensweise zu motivieren. Zuletzt wurden über 7.000 Wahrzeichen in über 180 Ländern verdunkelt.

Begleiten Sie uns bei der Earth Hour 2019

Auch in diesem Jahr möchten wir darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die eigene CO2-Bilanz zu hinterfragen. In Form eines Countdowns zur Earth Hour 2019 erweitern wir diesen Blogbeitrag in den nächsten drei Wochen schrittweise um Inhalte zum Thema Klimaschutz, geben Tipps und zeigen Tricks, wie Klimaschutz Spaß machen kann.

Leider ist die Earth Hour 2019 vorbei.
Die Earth Hour 2020 findet am 28.03.2020 von 20:30 – 21:30 Uhr statt.

UPDATE: 19. März 2019 – Noch 11 Tage bis zur Earth Hour

Klimaschutz zahlt sich aus

Klimaschutz ist kompliziert? Falsch gedacht! Schon kleine Veränderungen im eigenen Verhalten können sich auszahlen. Wir geben Ihnen Tipps, an welchen Stellen Sie ganz einfach CO2-Emissionen verringern können.

Flugreisen vermeiden

Dienstreisen innerhalb Deutschlands können problemlos mit dem Zug zurückgelegt werden. Wird die Zeit für Anfahrt und Sicherheitskontrolle berücksichtigt, dauert die gleiche Reise mit dem Zug oft nicht viel länger als der Flug.

Fahrgemeinschaften bilden

Betriebliche Fahrgemeinschaften bringen Kollegen und Kolleginnen zusammen und verringern die Anzahl an unterbesetzten PKW auf unseren Straßen.

Fahrrad nutzen

Die Oldenburger machen es vor. Trotz Wind und Wetter nutzen sie überdurchschnittlich häufig das Rad für den Arbeitsweg. Für weniger Abgehärtete ist die Nutzung des Fahrrads bei schönem Wetter immerhin schon einmal ein Anfang.

Fairtrade-Produkte

Das Fairtrade-Siegel bestätigt die Einhaltung von Umweltkriterien, wie den Ausbau erneuerbarer Energien in den Anbauländern. Der Einkauf von Kaffeebohnen, Obst und Arbeitsbekleidung (Baumwolle) fairen Ursprungs sichert die verbesserten Arbeitsbedingungen der Produzenten.

Reparieren, wo es sich lohnt

Auch wenn der Kauf eines neuen Gerätes oft günstiger ist, lohnen sich Reparaturen, um schädlichen Elektroschrott zu minimieren. Ist eine Neuanschaffung unumgänglich, investieren Sie in energieeffiziente Geräte oder nachhaltige Möbel.

Auf LED-Beleuchtung wechseln

Machen Sie bei der Earth Hour 2019 mit, ist Ihr altes Leuchtmittel um 21:30 Uhr sicher schon abgekühlt. Der beste Zeitpunkt, um die Beleuchtung im eigenen Zuhause auf LED umzustellen. Planen Sie danach den nächsten Schritt: Die LED-Umrüstung im Unternehmen.

Mit diesen Tipps engagieren Sie sich auch nach der Earth Hour 2019 für den Schutz unserer Erde!

UPDATE: 26. März 2019 – Noch 4 Tage bis zur Earth Hour

Klimaschutz bei der Deutsche Lichtmiete®

Von Anfang an war für unseren Gründer und CEO Alexander Hahn der Schutz des Klimas besonders wichtig. Seine Mission: Mit der Lichtmiete® Anreize zur Umrüstung auf emissionsarme LED-Beleuchtung für Unternehmen schaffen, um den Wechsel von ineffizienter auf klimafreundliche Industriebeleuchtung zu beschleunigen. Neben der nachhaltigen LED-Technik achten wir bei der Herstellung unserer LED-Industrieleuchten auf weitere wesentliche Aspekte des Klimaschutzes. Die Einzelteile unserer LED-Leuchten beziehen wir aus der Region, um den CO2-Ausstoß durch den Transport möglichst gering zu halten.

Beim Einkauf legen wir besonderen Wert auf langlebige und robuste Materialien, um eine lange Lebensdauer unserer LED-Leuchten und danach die Wiederverwendung aller noch voll funktionsfähigen Einzelteile zu erreichen. Sollte das nicht mehr möglich sein, schonen wir die Umwelt, indem alle Bestandteile recyclebar sind. Die Vermeidung großer Abfallmengen und die Verschwendung wertvoller Ressourcen ist ein Beitrag zum Klimaschutz, der auch wirtschaftlich großen Sinn macht. Wiederverwendbare Materialien sparen doppelt Geld. Die Einzelteile müssen nicht neu bezogen werden und es fallen keine Kosten für die Entsorgung an.

CO2-Sparen in den Arbeitsalltag integrieren

Die Ökobilanz eines Produktes beschränkt sich nicht nur auf die Menge an CO2, die bei der Herstellung ausgestoßen wird. Indirekte Emissionen, die zum Beispiel durch falsches Verhalten entstehen, sind ebenso in der CO2-Bilanz der Endprodukte zu berücksichtigen. Bekannte Ansätze sollten dabei nicht unterschätzt werden. Bei sauber getrenntem Altpapier und -glas können enorme Recyclingquoten von über 80 Prozent erreicht werden. Papier kann so bis zu fünf Mal wiederverwendet werden, unter anderem für Recycling-Briefpapier, das auch wir verwenden.

Teambildende Maßnahmen wie die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ steigern gleichzeitig das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Umweltbewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In diesem Jahr nehmen wir zum dritten Mal an der Aktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs teil, motivieren unsere Kolleginnen und Kollegen als Teams gemeinsam in die Pedale zu treten, um das Auto vom 1. Mai bis 31. August für den Arbeitsweg so oft wie möglich stehen zu lassen, CO2 zu sparen und nebenbei fit zu bleiben. Mit einer Bahncard machen wir das klimafreundliche Reisen mit dem Zug für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auch auf langen Strecken attraktiv.

UPDATE: 29. März 2019 – Noch 1 Tag bis zur Earth Hour

Morgen ist es soweit: Die Earth Hour 2019

Sie wollen noch mitmachen bei der Earth Hour 2019? Es ist ganz einfach! Morgen um 20:30 Uhr - sei es privat oder auf Arbeit - das Licht für eine Stunde ausschalten.

Earth Hour 2019

30. März 2019 - 20:30 bis 21:30 Uhr

UPDATE: 1. April 2019Das war die Earth Hour 2019

Vielen Dank an alle, die unseren Countdown begleitet und bei der Earth Hour 2019 mitgemacht haben.
Allein in Deutschland wurden in 384 Städten von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Lichter ausgeschaltet, um damit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Auch wir haben unser Gebäude in Oldenburg (Oldb.) per Zeitschaltuhr zur Earth Hour 2019 in Dunkelheit gehüllt – für den Schutz unseres Klimas und einen lebendigen Planeten.

Earth Hour 2019 Berliner Fernsehturm beleuchtet Earth Hour 2019 Berliner Fernsehturm unbeleuchtet

Sie wollen mehr erfahren?

Besuchen Sie unsere Website und informieren Sie sich über uns und unser klimafreundliches Mietmodell.