Autor Deutsche Lichtmiete®
Kategorie Produkteigenschaften
Veröffentlicht am 25.05.21
Lesedauer 5 min.

Wussten Sie schon, wie wichtig die richtige Einrichtung der Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter für Ihren Unternehmenserfolg ist?

Der Arbeitsplatz – egal ob es sich um Büroarbeit oder körperliche Arbeit handelt – sollte in allen Tätigkeitsbereichen ergonomisch eingerichtet werden. Hier gilt es, die optimalen Arbeitsbedingungen für jeden Mitarbeiter zu identifizieren und umzusetzen. Dazu gehört u.a. die passende Einstellung von Schreibtisch und Bürostuhl. Ein weiterer, wichtiger Aspekt der Arbeitsergonomie ist das Licht – denn eine dauerhaft mangelhafte Beleuchtung kann im schlimmsten Fall gesundheitliche Beschwerden verursachen. Eine gute Beleuchtung kann allerdings das Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeiter signifikant steigern. In diesem Artikel erklären wir, wie der Arbeitsplatz bestmöglich beleuchtet wird und welche Vorteile optimale Lichtverhältnisse bringen.

Einheitliche Richtlinie für die Beleuchtungsplanung

Durchschnittlich verbringen wir 45 Stunden pro Woche am Arbeitsplatz, Büroarbeiter die meiste von dieser Zeit sitzend vor dem Bildschirm. Zur Steigerung der körperlichen als auch geistigen Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz essenziell. Dazu gehört auch das passende Licht – deshalb legt die Europäische Norm DIN EN 12464-1 Richtlinien für Lichtanforderungen und optimale Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz fest. Der Schwerpunkt liegt hier insbesondere auf der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter: Die EU-Regelungen für Beleuchtung sollen für optimale Sehleistung und Komfort in unterschiedlichen beruflichen Innenräumen sorgen und geben Unternehmen wertvolle Hinweise bei der Planung von passenden Beleuchtungssystemen. Dabei spielen Aspekten wie u.a. der Blendungswert sowie die Farbtemperatur und -wiedergabe eine zentrale Rolle.

Im Büro und anderen betrieblichen Räumlichkeiten werden diese Richtlinien bereits heute in vielen Fällen bei der Beleuchtungsplanung und -Umsetzung angewendet. In der aktuellen Lage wird allerdings immer mehr im Homeoffice gearbeitet – und hier ist das Licht nur selten nach der europäischen Norm eingestellt. Im Gegenteil: Die Relevanz der Lichtverhältnisse wird im Homeoffice oft unterschätzt. Dabei ist das Licht für uns Menschen so wichtig, gerade in Situationen, in denen hohe Konzentration über einen längeren Zeitraum verlangt wird.

Ergonomische Beleuchtung am Arbeitsplatz

Es gibt viele positive Auswirkungen der optimalen Beleuchtung. Hintergrund: unser ganzer Tagesrhythmus wird von der Natur und insbesondere von der Sonne stark beeinflusst. So wirkt das passende Licht nicht nur auf die Helligkeit im Raum, sondern beeinflusst im Wesentlichen unsere Stimmung. Die richtige Beleuchtung fördert unsere Konzentration, Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden. Zusätzlich schont sie die Augen und vermeidet weitere gesundheitliche Probleme, die durch falsche oder mangelhafte Beleuchtung entstehen können, wie z.B. Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Die bestmögliche Beleuchtung am Arbeitsplatz aus ergonomischer Perspektive umfasst eine Mischung von Tageslicht und künstlichem Licht in ausgewogenem Verhältnis. So sollte ein Arbeitsplatz immer in der Nähe einer Tageslichtquelle positioniert sein – wie z.B. an einem Fenster, in der Nähe einer Dachoberquelle oder an lichtdurchlässigen Bauteilen. In der dunklen Jahreszeit ist eine Tageslichtlampe eine sehr gute Option, um auch im Winter von der positiven Wirkung des natürlichen Lichts zu profitieren!

Künstliche Beleuchtung sollte stets aus drei Komponenten bestehen: indirekter Beleuchtung, direkter Beleuchtung und einer Arbeitsplatzleuchte.

Mit der optimalen Mischung von unterschiedlichen Lichtquellen können in den meisten Fällen die Vorgaben der europäischen Norm eingehalten werden. Die Richtlinie beinhaltet u.a. Angaben für die Beleuchtungsstärke im Umfeld des Arbeitsplatzes und direkt am Arbeitsplatz, welche je nach Beschäftigung mindestens 300 bzw. 500 Lux betragen sollte. Zum Vergleich: ein sommerlicher Sonnentag bringt bis zu 100.000 Lux! Neben der Beleuchtungsstärke ist das Lichtspektrum von hoher Bedeutung. Die Konzentration wird insbesondere durch helles Licht mit hohem Blauanteil gefördert. Daher empfiehlt sich eine Farbtemperatur von mindestens 4.000 Kelvin.

Viele Leuchten-Hersteller haben besonders auf die Produktion von ergonomischen Lichtverhältnissen konzentriert, daher gibt es viele Angebote für ergonomisch richtige und gesundheitsfördernde Beleuchtungssysteme in Arbeitsräumlichkeiten. Ein gutes Beispiel stellt die Epuria-Büroleuchte von Zumtobel dar.

Das Multitalent für ideale Office-Beleuchtung

Die Epuria-Büroleuchte von Zumtobel kann sowohl im Büro als auch im Homeoffice ihren erhellenden Dienst verrichten. Als Stehleuchte ist sie flexibel einsetzbar und bietet sowohl direkte als auch indirekte Lichtverteilung für ausgewogene Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz. Darüber hinaus erfüllt die Epuria höchste Anforderungen an die Beleuchtungsqualität und passt mit ihrem modernen Design in alle Räumlichkeiten. Die verbaute LED-Technik ist energieeffizient und spart somit dauerhaft Energiekosten. Der smarte Clou an der Epuria ist aber, dass sie ab sofort im Sortiment der Deutschen Lichtmiete enthalten ist und somit einfach mit dem Light as a Service Modell gemietet werden kann. Damit erübrigen sich hohe Startinvestitionen in neue Arbeitsplatzleuchten für Ihre Mitarbeiter.

Gesundes Licht für maximale Sicherheit und Effektivität gehört zu jedem Arbeitsplatz. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Licht-Experten beraten – gemeinsam finden wir das optimale Beleuchtungssystem für Ihre Bedürfnisse!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Schreiben Sie uns