Autor Deutsche Lichtmiete®
Kategorie LED-Lichtprojekte
Aktualisiert 16.09.19
Lesedauer 2 min.

Auch der Neusser Hydraulikspezialist SIMPEX HYDRAULIK GmbH entschied sich bei der Umrüstung auf LED in der eigenen Betriebsstätte gegen einen kapitalintensiven Kauf und für das innovative Mietmodell. Durch den Umstieg auf moderne LED-Technologie hat SIMPEX HYDRAULIK einen entscheidenden Schritt in eine effizientere und nachhaltigere Zukunft getan.

Perfekte Ausleuchtung der Arbeitsbereiche

In der SIMPEX-Montagehalle entwickeln und fertigen Industrietechniker hydraulische Anlagen und Aggregate. Auch Reparaturen und die Instandsetzung hydraulischer Komponenten fallen an. Auf den Werkbänken werden dabei die großen Maschinenteile in viele kleine Teile zerlegt. Für diese Tätigkeit ist eine hervorragende Ausleuchtung der Arbeitsbereiche unverzichtbar. Der Neusser Hydraulikspezialist hatte während der letzten 20 Jahre mit veralteten Quecksilberdampflampen gearbeitet. Die in der Werkshalle verbauten gelblich leuchtenden Lampen dürfen jedoch wegen ihres hohen Stromverbrauches seit letztem Jahr nicht mehr verkauft werden. Nachdem die gesetzlichen Rahmenbedingungen einen europaweiten Produktionsstopp verfügt hatten, waren die Quecksilberdampflampen daher nicht mehr zukunftsfähig und mussten einer energieeffizienteren Variante weichen.

Geringer Kapitaleinsatz bei der Umrüstung auf LED

Doch die Kostenschätzung für eine Umrüstung auf moderne, hocheffiziente LED-Leuchten zeigte, dass hierfür ein hoher Kapitaleinsatz nötig sein würde. Spannend fand SIMPEX-Geschäftsführer Heinz-Jakob Hendricks daher unser Mietkonzept. Im Rahmen des Mietvertrages konzipierten wir die komplette LED-Beleuchtungsanlage. Diese wurde im Zuge der Lichtplanung an die Bedingungen vor Ort angepasst. Die in der Halle im oberen Bereich umlaufende Fensterreihe spendet Tageslicht, welches vom neutralweißen Licht der Hallenstrahler ideal ergänzt wird. Und selbst an kurzen Wintertagen, an denen das Tageslicht von draußen fehlt, ist die Lichtausbeute in der Halle spürbar besser als vor dem Umstieg.

Unsere Mitarbeiter schätzen die neue Beleuchtung vor allem, weil sie nun durch die gleichmäßige Helligkeit an den Montagetischen praktisch schattenfrei arbeiten können. Das ist ein gewaltiger Sprung.
Heinz-Jakob Hendricks
SIMPEX-Geschäftsführer

Die in Deutschland nach Industrievorgaben hergestellten Produkte der Deutschen Lichtmiete® zeichnen sich durch eine extrem geringe Ausfallquote und eine lange Lebensdauer aus. Durch die Nutzung der hochwertigen LED-Hallenstrahler spart SIMPEX nach Abzug der monatlichen Mietrate so noch immer 15 bis 35 Prozent der bisherigen Gesamtkosten für die Beleuchtung.