Autor Deutsche Lichtmiete®
Kategorie Elektrotechnik
Aktualisiert 17.09.19
Lesedauer 3 min.

Wo bislang Rasterleuchten in Bürogebäuden in den typischen Rigipsplattendecken hingen, kommt nun unser neues Panel 2.0 zum Einsatz. In den passenden Maßen von 61,5 x 61,5 Zentimeter ersetzt das LED-Panel, genauso wie sein Vorgänger, schnell und praktisch eins zu eins die bestehende Bürobeleuchtung. Es besticht zudem durch seine neuen technischen Features, die es nicht im Schatten der anderen Deutsche Lichtmiete® Industrieleuchten stehen lassen.

Ultraflach: Backlit- versus Edge-Lit-Technologie

Bei der Entwicklung des neuen LED-Panels war uns eine besonders flache Bauweise wichtig, die durch wenig Materialeinsatz erreicht werden sollte. Der Lösungsansatz: Die Backlit-Technologie, die bislang eher aus dem Bereich der Leuchtreklame bekannt ist. Um unsere Vorstellungen zu realisieren, optimierte unser Kooperationspartner Nichia zusammen mit unserer Abteilung Forschung und Entwicklung die LED-Platinen für die Backlit-Technologie. Die neuen, besonders flachen LED-Platinen können nun direkt hinter dem Diffusor auf der 61,5 x 61,5 Zentimeter großen Aluminiumrückwand befestigt werden. Gleichzeitig dient die Rückwand aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit als große Kühlfläche, die bei der LED-Technologie für das Thermomanagement zwingend benötigt wird.

Bei der Edge-Lit-Technologie, die beim Vorgänger-Panel zum Einsatz kam, sind die LED-Platinen im Gegensatz zur neuen Bauweise im seitlichen Rahmenbereich angebracht. Für eine gleichmäßige Lichtabgabe sind ein Lichtleiter, der das Licht von den Seiten in der ganzen Leuchte verteilt, und ein Reflektor nötig. Dank der neuen Bauweise werden Rahmen, Reflektor und Lichtleiter nun nicht mehr benötigt, so dass das flachste hintergrundbeleuchtete Panel mit einer Tiefe von nur 25,5 Millimetern entstehen konnte. Durch seine zudem leichte Konstruktion kann unser Panel erstmals auch an Wänden, zum Beispiel als Lichtgestaltungselement, zum Einsatz kommen.

Mit der Reduzierung von Einzelteilen ergibt sich im seltenen Fall eines Defekts ein weiterer Vorteil: Es müssen nun weniger Ersatzteile vorproduziert und gelagert werden, um eine schnelle Reparatur zu gewährleisten.

Helligkeitsanpassung durch neue Dimmfunktion

Ab sofort hat auch das LED-Panel, so wie unsere anderen LED-Industrieleuchten, eine Dimmfunktion. Die Dimmung im Bereich von 2.760 bis maximal 7.700 Lumen ermöglicht eine variable Einstellung verschiedener Beleuchtungssituationen. Die passende Helligkeit kann manuell durch den Kunden oder in Abhängigkeit vom einfallenden Tageslicht durch unsere Steuerung via DALI- oder Bus-Schnittstelle stufenlos angepasst werden. Damit erzeugen unsere LED-Leuchten zu jeder Zeit eine optimale Ausleuchtung und erfüllen mit ihrem homogenen Licht die Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze nach Maßgabe der Richtlinien.

Dank der hohen Lichtausbeute, durch die ein einziges Panel 2.0 vier herkömmliche LED-Panels ersetzen kann, werden zusätzlich Energie, Montageaufwand und Platz gespart. Trotz hoher Lichtleistung erzeugt unser Panel keine höhere Wärme. Die entstehende übliche Wärme wird durch die direkte Anbringung der LED-Platinen auf der 61,5 x 61,5 Zentimeter großen Rückwand aus Aluminium deal abgeführt. Die Wärmeentwicklung von nur maximal 36 Grad Celsius wirkt sich dabei positiv auf die Lebensdauer der LED-Chips aus. So erreicht unser LED-Panel eine Lebensdauer von mehr als 100.000 Stunden.

Innovatives Stecksystem für eine unkomplizierte Montage

Funktionsprobleme durch zu lose Kabelverbindungen im Leuchtengehäuse oder im versteckten Deckenbereich fallen oft nicht sofort nach der Montage auf, sondern zeigen sich erst, wenn die Leuchte unerwartet ausfällt. Unser Stecksystem verhindert Probleme dieser Art durch einen einfachen verdrehsicheren Stecker. Die Steckverbindungen können ganz einfach und immer wieder gelöst werden, ohne zu verschleißen.

Interesse am Panel der neuesten Generation?

Auf unserer Produktseite finden Sie weitere technische Informationen.