Autor Deutsche Lichtmiete®
Kategorie LED-Lichtprojekte
Aktualisiert 17.09.19
Lesedauer 3 min.

Als sich die RJ Lasertechnik GmbH für die Modernisierung der Beleuchtungsanlagen in ihren Werkhallen entschied, stellte das Unternehmen hohe Ansprüche an die Lichtqualität der zukünftigen Leuchtmittel. Denn anspruchsvolle Arbeiten mit Lasertechnik erfordern eine homogene und flackerfreie Ausleuchtung. Bei der Umrüstung kam daher nur eine hochwertige, professionelle Industriebeleuchtung auf Basis zeitgemäßer LED-Technologie infrage.

Schon seit einiger Zeit spielte die Geschäftsführung mit dem Gedanken, die in allen Werkhallen des Unternehmens vorhandenen wartungsintensiven und energiehungrigen HQL-Beleuchtungsanlagen zu ersetzen. Eine Umstellung auf einen modernen, energieeffizienten Leuchtentyp war schließlich unvermeidlich geworden, da die HQL-Leuchten, auch Quecksilberdampflampen genannt, laut EU-Richtlinie seit 2015 nicht mehr im Handel verkauft werden dürfen (mehr zum HQL-Verbot). Auf der Suche nach wirtschaftlichen Leuchtmitteln, die den hohen Ansprüchen an gleichmäßige Ausleuchtung gerecht werden, stieß das Unternehmen auf das LED-Mietangebot der eutschen Lichtmiete®.

„Wir wollten endlich auch eine homogene Lichtfarbe in unserer Produktionshalle. Die alten HQLs verbreiteten kein einheitliches Licht, sondern die Farbtemperatur variierte von Lampe zu Lampe, von gelben bis hin zu gelb-weißlichen Tönen“, erinnert sich Ralf Risters, Geschäftsführer der RJ Lasertechnik GmbH. Um sich selbst ein Bild vom Gesamteffekt einer Beleuchtung auf Basis der LED-Technologie zu machen, besichtigte er eine Referenzinstallation in einem Unternehmen, das bereits auf Lichtmiete® umgestellt hatte. Das Ergebnis überzeugte Risters, der daraufhin eine Testphase mit LED-Hallenstrahlern und LED-Röhren im eigenen Betrieb initiierte. Der Praxistest fiel positiv aus: Sowohl Unternehmensleitung als auch die Mitarbeiter empfanden das neue Licht als sehr angenehm, hell und ruhig. Zudem war das LED-Licht im Gegensatz zu den HQL-Lampen, die eine mehrminütige Startphase benötigten, augenblicklich mit 100 Prozent Leistung nach dem Einschalten verfügbar.

Der Umbau der Beleuchtungsanlage erfolgte unkompliziert während des laufenden Betriebes. Zusammen mit dem im Hallendach befindlichen Tageslichteinfall wird nun eine vollständige Ausleuchtung durch die LED-Hallenstrahler von beiden Seiten erreicht. In der gesamten Halle kommen nun neutralweiße Leuchten mit einer Lichtfarbe von 5.000 Kelvin zum Einsatz. LED-Röhren ersetzen die vorher vorhandenen Leuchtstoffröhren im Lager und an den Werkplätzen der Laseranlagen, wo eine zusätzliche, punktuelle Ausleuchtung für feinere Montage- und Kontrollarbeiten erforderlich ist.

Hochwertige LED-Leuchten verzeichnen nicht nur eine bessere Lichtqualität und eine lange Lebensdauer, sie sind auch extrem schaltfest und energieeffizient. Die konstante, homogene Lichtqualität ohne jegliche Flackereffekte, der Wegfall des ständig notwendigen, arbeitsintensiven Leuchtmittelaustausches und nicht zuletzt das liquiditätsschonende Mietmodell statt der Bindung von Investitionskapital überzeugten die Unternehmensleitung der RJ Lasertechnik GmbH letztlich vom Angebot der Deutschen Lichtmiete®.